Shockwave 2017 – Indien

Danke für euer Gebet!

Shockwave 2017

Beten für die Familie in Indien

Fast 2.800 Jugendgruppen aus ganz Deutschland haben sich in diesem Jahr an Shockwave beteiligt. Insgesamt haben so über 20.000 Jugendliche und junge Erwachsene für verfolgte Christen in Indien gebetet. Ob in gemütlicher Runde mit leckerem indischen Essen, mit einer großen Gruppe oder bei einem Vortrag eines Referenten von Open Doors – die Zeiten waren intensiv und brachten vielen Jugendlichen die Nöte der indischen Christen näher.

Viele Jugendgruppen kochten nach dem Vorschlag von Open Doors indisches Tikka-Masala-Huhn und erfrischten sich mit leckerem Mango-Lassi. Nach einer Andacht oder Lobpreis wurde der Film von Open Doors zur Situation in Indien sowie den Zeugnissen indischer Christen, die Verfolgung wegen ihres Glaubens erleben mussten, gesehen. Den Hauptteil bildete jedoch meist die Gebetszeit für die Christen in Indien, die von vielen als sehr intensiv wahrgenommen wurde: „Aus der angedachten Gebetszeit von 15 Minuten wurde zuletzt eine komplette halbe Stunde“, berichtet etwa ein Referent. Auch die Gebetskarten für einzelne indische Christen, denen Jugendliche auch eine ermutigende Karte schreiben können, und die Armbänder „ONE with them“, die im Alltag an das Gebet für unsere Geschwister erinnern sollen, kamen in vielen Jugendgruppen gut an.

Selbstverständlich könnt ihr noch immer das Material bestellen und Shockwave weiterhin durchführen!

2017: Fast 2.800 Jugendgruppen waren dabei!

Wir haben einige Fotos von Jugendgruppen der letzten Jahre für euch zusammengestellt:

Shockwave 2017 Rückblick 1

Shockwave-Teilnehmer

Shockwave 2017 Rückblick 2

Shockwave-Teilnehmer

Shockwave 2017 Rückblick 3

Gebetsstation einer Shockwave-Gruppe

Shockwave 2017 Rückblick 4

Shockwave-Teilnehmer

Shockwave 2017 Rückblick 5

Shockwave-Teilnehmer

Shockwave 2017 Rückblick 6

Shockwave-Teilnehmer

Wir beten nun regelmäßig für unsere Geschwister dort und es bleibt nicht bei der ‚Shockwave‘, sondern wird noch weiter getragen.

Die Jugendgruppe hatte sich an dem Abend quasi verdoppelt – auch Eltern und Erwachsene aus der Gemeinde wollten dabei sein, wenn die ‚Shockwave‘ auf die Reise nach Indien geht!

Es war eine sehr bewegende und herausfordernde Zeit.

Gottes Nähe war förmlich spürbar und viele waren sehr bewegt! Danke für die bereitgestellten Materialien!

Mehrere Jugendliche haben gesagt, dass sie der Gedanke so tief berührt hat, dass wir ‚eine Familie‘ sind und wie es ‚unserer Familie‘ in Indien geht.

Was ist Shockwave?

Shockwave ist die weltweite Jugend-Gebetsbewegung für verfolgte Christen von Open Doors.

Wir stellen ein Paket mit Material zusammen, das eure Jugendgruppe beim Gebet mit Infos, Zeugnissen und kreativen Elementen unterstützt. Mit Shockwave wollen wir eine Welle des Gebets lostreten, die zum Segen für unsere unterdrückten Brüder und Schwestern wird.

Nehmt euch als Jugendgruppe, im Hauskreis oder auch alleine am ersten Märzwochenende Zeit für einen Gebetsabend und schließt euch damit Tausenden anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen an, die dieses Wochenende der verfolgten Gemeinde widmen.

Kostenloses Shockwavematerial bestellen

Ihr habt Shockwave verpasst? Kein Problem – ihr könnt auch weiterhin das Materialpaket bestellen und Shockwave an einem anderen Termin durchführen. Das Paket ist wie jedes Jahr kostenlos.

Wenn ihr ab jetzt immer bei Shockwave dabeisein wollt, tragt einfach ein, dass ihr das Material regelmäßig erhalten wollt – wir schicken euch das Paket jedes Jahr kostenlos zu!

 

Kostenloses Material bestellen
Shockwave 2017 und Abonnement
Materialpaket für Shockwave 2017 *
Persönliche Informationen
Gemeinde
Weitere Angaben
Aufmerksam geworden durch: *
Aufmerksam geworden durch: *

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen