Ermutigungsbotschafter 2017 – Indien

More Than Words mit Marco Michalzik

Ermutigungsbotschafter 2017 - Indien

More Than Words: Ermutigungsbotschafter 2017

Als Ermutigungsbotschafter war Spoken-Word-Künstler Marco Michalzik im Frühjahr 2017 mit einem Team von Open Doors in Indien. Gemeinsam haben wir verfolgte Christen getroffen, uns mit ihnen ausgetauscht und durften sie ermutigen.

Nun können wir euch endlich den Film präsentieren, der unsere Reise widerspiegelt: Voll Leid und Schmerz, voll Hoffnung und Freude, voll Gemeinschaft und Gebet. Mit diesem Film wollen wir die Eindrücke der Reise mit euch teilen und euch dazu aufrufen, für die Christen in Indien zu beten – denn so viele unserer gemeinsamen Geschwister werden dort wegen ihres Glaubens verfolgt!

Unser Gebet ist, dass dieser Film euch hilft, euch mit diesen Geschwistern in Indien zu identifizieren, und ihr umso stärker im Gebet für sie eintreten könnt. Außerdem sollt ihr natürlich sehen, was mit all den Ermutigungskarten geschehen ist, die ihr in den letzten Monaten erstellt habt – und mit dem Clip, den ihr bei #Shockwave17 gedreht habt!

Lehnt euch zurück, schaut gemeinsam den Film und teilt ihn mit euren Freunden!

More Than Words: Ermutigungsbotschafter 2017

Download als WMV

Download als MP4

(Rechte Maustaste – „Speichern unter“)

Reisetagebuch

Nach der Reise hat Marco in seinem Reisetagebuch bereits einige erste Eindrücke mit uns geteilt. Warum war er mit uns in Indien? Was haben wir gemacht? Wie ist es, verfolgten Christen zu begegnen?

Lest hier noch einmal die eindrücklichsten Momente der Reise nach:

„Unser Abenteuer beginnt am Flughafen in Frankfurt. Ein kleines Team von Open Doors und ich starten nach Indien. ..."
„In mein Reisetagebuch schreibe ich, dass es sich anfühlt, als wäre ich nicht nur in ein anderes Land, sondern in eine andere Welt gereist. ..."
„Nichts bereitet einen darauf vor, wie es ist, jemandem gegenüberzusitzen und von ihm zu hören, was er unter Tränen berichtet."
„Wir sind in einer Kirche. Die Bänke sind voll, Jugendliche und junge Erwachsene aus der ganzen Region sind gekommen."
„Was auf den ersten Blick schön bunt wirkt, ist in Wirklichkeit leider alles andere als schön."
„Als diese drei Schwestern anfangen, ihre Geschichte zu erzählen, wissen wir schnell, warum es richtig ist, noch zu bleiben."
„Endlich kommen die Karten zum Einsatz, die wir aus Deutschland mitgebracht haben."
„Ich habe mich schon vor der Reise darauf eingestellt, viele bewegende Geschichten von Menschen zu hören – doch diese Begegnung toppt alles."

Blickpunkt Indien

Die Verfolgung von Christen in Indien wird immer massiver, die Gewalt nimmt zu. Bei der Hilfe für unsere Geschwister richten wir unseren Blick deshalb auch besonders auf die „größte Demokratie der Welt“.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen