Petition

Hoffnung für Christen in Irak & Syrien

Hoffnung für Christen in Irak & Syrien

Verfolgten Christen eine Stimme geben

Warum eine neue Petition?

Nach der durchgeführten Syrien-Petition hat Open Doors nun eine weitere weltweite Petition für die Christen im Irak und in Syrien gestartet. Gerade im Irak hat sich die Situation inzwischen geändert.

Immer mehr Ortschaften werden von der Besatzung durch den „Islamischen Staat“ befreit, doch das Ausmaß der Zerstörung ist sehr groß. Trotz aller Schwierigkeiten und Verfolgung, die sie erlebt haben und erleben, möchten viele Christen in ihrer Heimat bleiben, um dort Licht und Salz zu sein. Doch dazu sind Veränderungen notwendig. Wir bitten die Vereinten Nationen dringend, sich für den Schutz und die Rechte von Christen einzusetzen.

Was ist das Ziel der Petition?

Mit dieser Unterschriftenaktion sollen zum einen Entscheidungsträger daran erinnert werden, Christen und andere Minderheiten zu stärken. Zum anderen soll die Petition ein klares Signal an unsere Geschwister im Nahen Osten sein, dass sie nicht vergessen sind.

Was passiert mit meiner Unterschrift?

Die Unterschriften sollen im Dezember 2017 dem Generalsekretär der Vereinten Nationen übergeben werden.

Start der Petition in Deutschland: Himmelfahrt, 25. Mai 2017

 

 

Icon Lokal
Unterschriften
Deutschland
Icon Global
Unterschriften
weltweit
Icon Ziel
Ziel
weltweit

 

Die Petition –

an den Generalsekretär der Vereinten Nationen

Die Menschen in Syrien und im Irak leiden enorm unter den Auswirkungen des jahrelangen Krieges. Wir glauben, dass das Leben und die Freiheit aller Menschen in Syrien und im Irak – auch der Christen – geschützt und garantiert werden sollten.

Seit fast 2.000 Jahren gibt es in diesen beiden Ländern eine christliche Gemeinde. Obwohl die Kirche in der Gesellschaft einen wichtigen Platz einnimmt, werden Christen immer wieder gezielt gewaltsam angegriffen und verfolgt. Dennoch ist es ihr Wunsch, dass ihre Gemeinden auch in Zukunft Orte sind, wo Menschen Hoffnung und Barmherzigkeit finden. Damit sie aber überhaupt eine Zukunft haben, sind dringende Veränderungen notwendig. Wir sind aufgefordert zu handeln, da Christen und andere Minderheiten im Nahen Osten bedroht werden wie nie zuvor. Wir müssen ihnen Hoffnung geben.

Aus diesem Grund wenden wir uns an den Generalsekretär der Vereinten Nationen mit der dringenden Bitte, sich nach seinen Möglichkeiten für die Christen und andere religiöse Gruppen in Syrien und im Irak einzusetzen. Wir bitten ihn darum,

  • sicherzustellen, dass alle Bürger Syriens und des Irak die gleichen Rechte haben – unabhängig von ihrem ethnischen, religiösen oder sozialen Hintergrund.
  • für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen aller Bürger – besonders der zurückkehrenden Flüchtlinge und Binnenvertriebenen – zu sorgen. Dazu gehören angemessene Unterkünfte, Bildungsangebote und die Schaffung von Arbeitsplätzen.
  • religiöse Leiter und Organisationen darin zu unterstützen, zur Versöhnung und zum Wiederaufbau der Gesellschaft beizutragen.

Den englischen Originaltext der Petition finden Sie hier.

Meine Stimme für Christen in Irak & Syrien

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Was kann ich sonst noch tun?

BetenBeten Sie für die Christen in diesen Ländern!
Bitte beten Sie für Frieden – das ist das Erste und Wichtigste, wonach sich die Menschen sehnen.
Beten Sie für neuen Mut, dass der Wiederaufbau gelingen kann, und dass viele Familien in ihre Heimat zurückkehren können.

Weitere Gebetsanliegen

 

Auf Petition hinweisenAuf die Petition hinweisen
Bitte weisen Sie andere Menschen auf die Petition hin – sehr gerne können Sie den Link www.opendoors.de/petition weiterleiten oder Listen zur Unterschrift ausdrucken:

PDF – Liste zum Ausdrucken

 

 

Weitere InformationenMehr Informationen
Mehr Informationen zur Lage der Christen im Irak und in Syrien finden Sie hier:

Hoffnung im Nahen Osten

 

 

 

SpendenSpenden
Wir freuen uns, wenn Sie unsere Hilfe im Irak und in Syrien mit Ihrer Spende unterstützen. Nutzen Sie dazu den Verwendungszweck „Christen im Nahen Osten“:

Jetzt Spenden

 

Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail wird über Ihr E-Mail-Programm verschickt.

Drucken Herunterladen